4-Jahreszeiten 21/22Vier Ausstellungen und Aktionen: Mai, Juli, Oktober 2021 / Januar 2022

Konzept

GLASBAU e.V. plant in den Jahren 2021 und 2022 vier Veranstaltugen zum Thema Landschaft.

Vier Veranstaltungen laufen über zwei Jahre – Beginn im Frühjahr 2021 und Ende im Frühjahr 2022 – und teilen sich auf wie folgt:
1. Landartprojekte und Installationen in der Stadtlandschaft (Ringallee, Rottauen), begleitet von einem Nature-Writing-Workshop 
2. u. 3. Ausstellungen in der Galerie GLASBAU (April, Juli, Oktober 2021  und Januar 2022) Dauer jeweils 2 – 4 Wochen, flankiert von Lesungen und Filmvorführungen zum Thema Landschaft 
4. Abschlussveranstaltung zum Themenjahr im GLASBAU 

Die Projekte werden das Thema Landschaft aus unterschiedlichen künstlerischen Positionen bearbeiten, unter anderem mit den Mitteln von Malerei, Fotografie, Installation und Text. Dabei wird sowohl der Innenaum als auch das ‚Draußen‘ – Stadtlandschaft und Außenraum – genutzt.
Ein kritischer Blick wird auf die Bedrohung und Vernichtung von Landschaft fallen. Landschaft menschengemacht – gebändigt, verwüstet, vergessen. Auch die Betrachtung von Natur – Romantik / Natur – Bedrohung ist uns ein Anliegen.
Bei GLASBAU e.V. sind Maler, Bildhauer, Designer, Pädagogen, Autoren, Musiker, Kunsthandwerker, Theaterleute und viele Interessierte aktiv, die an diesem Projekt mitwirken können. Wir planen aber auch externe, junge Künstler mit einzubinden.

Näheres dazu im Link zu unserem Beitrag beim Leader-Projekt:

https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/kultur-brauchtum/stoff-und-gedanke/